15. April 2018 Walter Rogel-Obermanns

Stadtmarketing ist eine wichtige Aufgabe!

W. Rogel-Obermanns

Gegendarstellung

Marketing: Debatte über Polit-Beirat

Betreff: Marketing: Debatte über Polit-Beirat

in der NGZ vom 14.04.2018

 

In den oben genannten Beitrag wird der Eindruck vermittelt, als ob alle anwesenden Fraktionen, für die Übertragung der städtischen Aufgabe des Stadtmarketing, an den privaten Verein wären. Alle anwesenden Fraktionen waren sich einig, dass es sich beim Stadtmarketing um in weiten Bereichen um städtische Aufgaben handelt. Ich habe in Namen meiner Fraktion DIE LINKE-Freie Bürger gegen die Übertragung von städtischen Aufgaben an einen privaten Verein gesprochen und gegen beide Anträge gestimmt! Der Verein wird dieses Jahr 10.000 Euro aus dem Haushalt und zusätzlich ein Büro im Rathaus erhalten. In einigen Wortbeiträgen haben einige Fraktionen bereits erklärt das sie sich in den nächsten Jahren eine weitere Erhöhung des Beitrages der Stadt vorstellen können. Wir haben bereits in den letzten Jahren Anträge zur Stärkung des Stadtmarketing gestellt, was richtig gewesen wäre. Es handelt sich bei den Aufgaben, die der Verein in Zukunft erfüllen soll, um eine wichtige Zukunftsaufgabe, die von der Stadt erfüllt werden müssen. Werbung für die Stadt und Gespräche mit Unternehmen sind nicht Aufgaben eines Vereines. Das Stadtmarketing muss unter dem Dach der Stadt bleiben und als wichtige Aufgabe soll sich der Bürgermeister selber darum kümmern und führen, sich in den Vereinsvorstand einbringen ist da kein Ausgleich!

 

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/grevenbroich/marketing-debatte-ueber-polit-beirat-aid-1.7513872