Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Wer wir sind und was wir wollen

In der Arbeitsgemeinschaft Betrieb & Gewerkschaft organisieren sich GewerkschafterInnen der Linken und parteilose KollegInnen, die eine politische Plattform für sozialistische Politik suchen.

Arbeits- und Intressengemeinschaften aber auch politische Plattformen haben nach dem Statut der LINKEN nicht nur eine besondere Bedeutung, sondern auch besondere Rechte. Sie sollen MitgliderInnen und NichtmitgliederInnen  aus bestimmten Feldern zusammenführen  und sind den Gebietsgliederungen annähernd gleichgestell. Anders als in anderen Parteien, übernehmen die nicht in der LINKEN organisierten Aktiven der AG zum Beispiel auch Funktionen und haben gleiche Mitwirkungsmöglichkeiten.

DIE AG richtet ihre Arbeit auf zwei Schwerpunkte. Einmal wirkt sie in die Partei hinein, um gewerkschaftliche Intressen insbesondere in der Parlamentsarbeit zu vertreten und zum anderen versteht sie sich als eine Plattform für sozialistische Gewerkschaftspolitik.Zusammen mit anderen Linken, um sich an der gewerkschaftlichen Debatte zu beteiligen und die Weiterentwicklung sozialistischer Gewerkschaftspolitik zu unterstützen .

Ziel der AG ist es , vor allem GewerkschaftlerInnnen,die Mitglieder bzw. SympatisantInnen der Linken sind, ein Forum des Erfahrungsaustausches zu geben und gleichzeitig an der Herausbildung gewerkschschafts-, sozial- und wirtschaftpolitischer Positionen der Partei DIE LINKE. teilzunehmen.



Sprecher*innenrat:

Dagmar Maxen

Kontakt

Wolfgang Maier-Bode

Kontakt