Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kreistagsfraktion/Marco Nowak

Am 12.07. entscheidet der Regionalrat faktisch über den Konverterstandort.

Seit Ende 2013 bestand Einigkeit darüber, dass der bestgeeignete Standort der mit der größten Entfernung zur Wohnbebauung ist. Dieser Forderung hatten 2013 alle Initiativen und Bürgermeister im gesamten Untersuchungsraum zugestimmt. Die Linke im Regionalrat unterstützen die Bemühung, den Standort mit der weitesten Entfernung zur Wohnbebauung zu ermöglichen. Auch wenn wir die Notwendigkeit des Konverters bei einer auf dezentrale, erneuerbare Energie setzende Politik als nicht notwendig erachten, schafft die derzeitige Gesetzeslage einen andern Rahmen, der eine weitere Verzögerung nicht sinnvoll erscheinen lässt. Wir werden deshalb dem Antrag der SPD zustimmen und die Bezirksregierung auffordern planerisch tätig zu werden, damit die Dreiecksfläche in Kaarst als Standort für einen Konverter genutzt werden kann.


DIE LINKE. im Bundestag

Pressemitteilungen

DIE LINKE. NRW

Pressemitteilungen