Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

W.Rogel-Obermanns

NACH DER KOHLE

Alternativen für einen Strukturwandel in Grevenbroich

In den Braunkohlegebieten wird das Spannungsverhältnis zwischen ökologischer und sozialer Frage besonders greifbar. Der Anfang des Jahres vorgelegte Abschlussbericht der Kommission «Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung» («Kohlekommission») sieht eine unwiderrufliche Stilllegung der deutschen Stein- und Braunkohlekraftwerke bis spätestens 2038 vor (Kohlekommission 2019). Während Steinkohlekraftwerke relativ breit über das Bundesgebiet verteilt sind, sind Braunkohlekraftwerke auf die Umgebung der Braunkohletagebaue konzentriert und in der Regel deutlich größer als Steinkohlekraftwerke, die ihren Brennstoff aus der Ferne beziehen. Die Braunkohle stellt somit regional einen nicht zu vernachlässigenden Wirtschaftsfaktor dar.

  • Der Strukturwandel in Grevenbroich steht nicht bevor, sondern hat bereits begonnen!
  • Kraftwerk Frimmersdorf: Dort wurden die beiden letzten Kraftwerksblöcke P und Q, seit 2017 in „Sicherheitsbereitschaft“ genommen und werden 2021 stillgelegt.
  • Kraftwerk Neurath: Dort wurde der Kraftwerksblock C am 1.10.2019 in „Sicherheitsbereitschaft“ genommen. Die Stilllegung dies Blockes ist für 2023 geplant.

                          Einladung zu unserer Informations- und Diskussionsveranstaltung:

                                                                      Nach der Kohle.

                                                         Am 15. November 2019 ab 18 Uhr

                                 im Auerbachhaus, Stadtparkinsel 42, 41515 Grevenbroich.


Mit unseren Referenten

- Oliver Schulz (Vorsitzender der Kreistagsgruppe DIE LINKE.Rhein-Kreis Neuss)

- Hans Dercruppe (Vorsitzender der Kreistagsfraktion DIE LINKE.Rhein-Erft-Kreis)

wollen uns einen Überblick über die regionalen Anforderungen und Bedürfnisse schaffen um unsere Region und Stadt zukunftsfähig zu gestalten.

Durch die Veranstaltung führt:

Walter Rogel-Obermanns (Vorsitzender der Stadtratsfraktion DIE LINKE.Grevenbroich)


 


DIE LINKE. im Bundestag

Pressemitteilungen

DIE LINKE. NRW

Pressemitteilungen