Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kreisgeschäftsführer/Marco Nowak

Pressemitteilung DIE LINKE. Rhein-Kreis Neuss zur Wahl des Ministerpräsidenten in Thüringen

90 Jahre nach der ersten Regierungsbeteiligung der NSDAP in Thüringen, kommt es heute zu einem neuerlichen politischen Tiefpunkt in der Geschichte. 90 Jahre danach lassen sich mutmaßlich bürgerliche Parteien, mit Hilfe der rechtsextremen AfD in Thüringen auf die Regierungsbank heben. Dieser 5. Februar 2020 und deren Ereignisse, sind ein Schlag ins Gesicht für alle Opfer der Zeit des Faschismus in unserem Land.  Das Verhalten von CDU und FDP ist aufs schärfste zu verurteilen und ein sofortiges zurück treten von Thomas Kemmerich alternativlos.                                             

Kreisgeschäftsführer Marco Nowak zu den Ereignissen: „Wer die „politische Bühne“ nur noch über die „Rampe des Faschismus“ erreicht, zeigt deutlich die Verzweiflung und das die eigene Politik am Ende ist. Wir DIE LINKE. Rhein-Kreis Neuss fordern die Parteien im gesamten Rhein-Kreis Neuss auf sich von dieser Farce zu distanzieren.“ Keinen Millimeter nach rechts…! Nie wieder Faschismus…! 


DIE LINKE. im Bundestag

Pressemitteilungen

DIE LINKE. NRW

Pressemitteilungen